Philosophische Reise
Griechenland

Reisen Sie in das Land, in dem die berühmtesten Philo­sophen lebten. In Seminaren lernen Sie die philo­sophischen Lebens­deutungen am Fuße des Olymp kennen. Sie genießen die einzig­artige Land­schaft zwischen dem Berg der Götter und dem ägäischen Meer und lassen Ihren Gedanken freien Lauf.

Icon: Kalender | Villa Sevasti
Zeitraum
Termin
folgt
Icon: Euro | Villa Sevasti
Preis
ab 985,-
pro Person
Icon: Flugzeug | Villa Sevasti
Ziel­flughafen
Thessaloniki,
Griechen­land
Icon: Rollstuhlfahrer | Villa Sevasti
Rollstuhl­fahrer
100 %
barriere­frei

Mythos – Tragik – Philosophie Das Seminar

Wie können wir unser Leben deuten? – so fragen sich die Menschen schon seit jeher. In der griechischen Antike wurden dazu drei alter­native Modelle entwickelt, die in einem spannungs­reichen Verhältnis zu­einander stehen: Mythos, Tragödie und Philo­sophie.

Der Mythos basiert auf einem Verständnis von Lebens- und Welt­zeit als einem ewigen Kreis­lauf: Die bildhaft-epischen Gestaltungen einer von Göttinnen und Göttern durch­wirkten Natur geben dem Menschen Geborgen­heit, halten ihn aber auch in einem unentrinn­baren Schicksal fest.

Im Konflikt der Tragödie entdeckt der Mensch die Frei­heit, sich durch seine Vernunft von den Natur­notwendigkeiten zu lösen, muss aber zur schmerz­lichen Erkenntnis gelangen, dass die mythischen Ur­gewalten über­mächtig bleiben.

Die Philo­sophie beginnt mit dem Programm, die in der Tragödie noch voraus­gesetzte Götter-Kosmogonie des Mythos durch eine rein (natur-)wissen­schaftliche Welt­erklärung zu über­winden.

Dazu muss auch die menschliche Erkenntnis­fähigkeit selbst­kritisch ab­gesichert werden. Gerade weil die Philo­sophie damit auch die Grenzen des Wissens in den Blick nehmen muss, öffnet sie sich – schon in Platons Gleich­nissen – schließ­lich wieder den mythischen Bild­welten.

Gerade in der (christlichen) Offenbarungs­religion, die sich als heils­geschichtliche Ab­lösung der Mythen-Zyklen versteht, lebt die mythische Bild­sprache verborgen weiter. Und selbst der moderne Mensch des Nihi­lismus deutet sich im Lichte mythischer Gestalten (Dionysos, Sisyphos).

Kehrt im tragischen Moment von Philo­sophie und Wissen­schaft der Mythos wieder?


Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Thurner | Hotel Villa Sevasti
Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Thurner Professor für Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München
Keine Vor­kenntnisse? Kein Problem! Zur Teil­nahme an der Philosophischen Reise sind keine Vor­kenntnisse erforder­lich.

Für alles gesorgt

Hotel

Hotel Villa Sevasti

Ausgangs­punkt der Philosophischen Reise ist unser 4-Sterne-Hotel. Sie wohnen zwischen Wein­bergen und Oliven­hainen. Im Hinter­grund ragt der Olymp, Griechen­lands größtes Berg­massiv stolz in den Himmel.

Kulisse

Männerkloster Prodromos | Hotel Villa Sevasti

Die philo­sophischen Seminare finden an den schönsten Orten der Region statt. Kulturelle Ausflüge sorgen für Abwechslung. Wir besuchen unter Anderem das Kloster Prodromos und das Bergdorf Paläo Panteleimonas.

Verpflegung

Besuch beim lokalen Winzer | Hotel Villa Sevasti

Gespeist wird typisch griechisch. Ihr Gast­geber Foti zeigt Ihnen die Region und bringt Ihnen die griechische Küche und Kultur näher. Nach der Denk­arbeit kühlen wir die Köpfe mit ein wenig Wein ab. Natürlich von lokalen Winzern.

Preise

985 € pro Person
Doppelzimmer
  • Über­nachtungen im 4 Sterne-Hotel
  • Voll­pension inkl. Haus­weine
  • Alle erwähnten Aus­flüge
  • Seminare an außer­gewöhnlichen Orten der Region
  • Flughafen­transfer
1.185 €
Einzelzimmer
  • Über­nachtungen im 4 Sterne-Hotel
  • Voll­pension inkl. Haus­weine
  • Alle erwähnten Aus­flüge
  • Seminare an außer­gewöhnlichen Orten der Region
  • Flughafen­transfer